Kosten


Rechtsdienstleistung kostet Geld. Was banal klingt, ist für manchen nicht selbstverständlich. So gibt es Teile des rechtsuchenden Publikums mit fester Überzeugung, irgendjemand wird schon meinen Anwalt bezahlen, nur ich nicht. Andere glauben, der Besuch beim Anwalt kommt dem Ruin gleich.

Beides ist nicht zutreffend. Es gibt Sachverhalte, die wegen des geringfügigen zeitlichen, tatsächlichen und rechtlichen Aufwands durchaus mit einer Honorarnote von 50.00 EUR abgeschlossen werden können.

Bei anderen Sachkomplexen Hingegen muss oftmals der Inhalt des Gesprächs schriftlich fixiert oder gar ein umfangreiches Rechtsgutachten gefertigt werden. Dann können die Kosten durchaus beträchtlich sein.

Schließlich gibt es Konstellationen, in denen tatsächlich andere für die Kosten des Anwalts aufkommen müssen.

Alles in allem sollte die Kostenfragen gleich zu Beginn offensiv angesprochen werden. Gerade im Rahmen der Beratung ist dem Anwalt ein weiter Spielraum eröffnet, um alle Kriterien, insbesondere den Umfang der Beratung, das wirtschaftliche Interesse sowie die finanzielle Situation des Mandanten zu berücksichtigen.






Bildnachweis: Tim Reckmann
pixelio.de
Impressum